<
156 / 169
>
 
21.05.2010

DIGUNA - das steht für: DIe GUte NAchricht für Afrika

Das Missionswerk entstand Anfang der 1970er Jahre aus der Vision und der Bereitschaft einiger jungen Christen die Kirchen in Mittel- und Ost- Afrika mit alten, ausgemusterten LKW's der Bundeswehr zu unterstützen um Missionseinsätze in entlegene Landstriche durchzuführen.
 
Über die Jahre hat sich das Einsatzgebiet vom Kongo in die umliegenden Länder Uganda, Kenia und den Sudan erweitert und umfasst derzeit neun Missionsstationen zuzüglich der Heimatzentrale im hessischen Haiger.

Auf den Stationen leben Christen aus einem international - gemischtem Mitarbeiterteam um auf unterschiedlichste Art und Weise die ortsansässigen Kirchen in ihrem Missionsauftrag zu unterstützen. Dies geschieht durch klassische Wortverkündigung bei Freiveranstaltungen, praktische Hilfe an Land, Leuten und der Kirchen, Radioarbeit, mehrere Kinderheime und der Unterhaltung von Handwerkerschulen.

Moses Migwi als ein langjähriger DIGUNA-Mitarbeiter berichtet aus seinem Teil der Missionsarbeit und seinem Werdegang mit der Entscheidung sich beruflich für das Evangelium einzusetzen.

Weitere Infos unter www.diguna.de


Landeskirchliche Gemeinschaft Hameln e.V. - Eine Bewegung in der evangelischen Kirche - Philipp-Spitta-Haus - Sandstraße 22 - 31785 Hameln

sponsored by